Es werden 1–10 von 1127 Ergebnissen angezeigt

Kühlschrank Test – die besten Geräte im Überblick

Der Kühlschrank ist vielleicht das teuerste und größte Gerät in Ihrer Küche – und die Anschaffung will gut überlegt sein. Genau so groß wie das Gerät ist nämlich auch das Angebot und der Job, Ihnen bei der Auswahl eines Kühlschrankes zu helfen, der aus Ihrem Geld das beste herausholt und. und seinen Preis auch wert ist.
Die Übersicht über den Markt ist nicht einfach und hier helfen wir Ihnen mit einer datengetrieben Test-Analyse von hunderten Kühlschränken bei der Auswahl.

Was uns bei Kühlschränken wichtig ist...

Auch die besten Künstler können ihr Meisterwerk nicht ohne die richtigen Werkzeuge kreieren. Auch in der Küche sind Sie praktisch ein Künstler. Ein Leonardo der Suppen, ein Vincent der Schnitzel, ein… Sie verstehen, worauf wir hinaus wollen. Ihre Werkzeuge sind die Grundlage, auf denen Sie ihre Kunst aufbauen können. Nicht nur die Pfannen und Messer, sondern auch der Herd, der Sous Vide Garer oder die Waschmaschine. Und über allen thront der Kühlschrank, der Ihr Essen frisch und griffbereit hält.

Wir vom Kühlschrank Club sind wir besonders wählerisch, was Kühlschränke angeht. Mittlerweile haben sich die Geräte von den energieschluckenden und hitzeproduzierenden Klötzen, die sie mal waren, weiterentwickelt. Moderne Fertigungstechniken haben sie in High-Tech Geräte Verwandelt. Moderne Kühlschränke haben Türen in den Türen, verschiedene Klimazonen und eingebaute Displays, die die Handhabung erleichtern.

Wir fassen die Geräte für Sie zusammen, wiegen die Daten algorithmisch ab und lassen mittels moderner KI Systeme einen Ranking-Score errechnen. Das macht Ihnen das Leben einfacher, das richtige Werkzeug für Ihre Kunstwerke in der Küche anzuschaffen. Hier finden Sie entsprechend die richtigen  Kühlschränke ohne Gefrierfach für deine Ansprüche – wenn Sie nach einem Kühlschrank mit Gefrierfach suchen, werden sie bei in der entsprechenden Kategorie fündig – diese unterliegen einem eigenen Bewertungs-Algorithmus.

Kühlschrank ohne Gefrierfach für Designer Küche

Aussehen und Design

Das Design kommt für die meisten zuerst. So muss der moderne Kühlschrank ohne Gefrierfach auch optisch in Ihre Küche passen. Bevor wir unseren ersten Braten kühlen, achten wir zuerst darauf, wie das Gerät aufgebaut ist, über welche Design-Elemente es verfügt und natürlich auch, welche Farbe es hat. Gibt es vielleicht einzigartige Design-Elemente, die deine Küche besonders aufwerten? Wie viele verschiedenen Temperaturzonen gibt es und ob es möglich ist, sie so einzustellen, dass das Gemüse knackig bleibt? Wie gut lässt sich der Inhalt organisieren? Folgen Form und Funktionen den eigenen Ansprüchen? Egal on roter Retro-Kühlschrank in 50er Jahre Design oder ein moderner French-Door Kühlschrank mit Edelstahlverkleidung und Fingerabdruck-Schutz – das Angebot ist groß.

Natürlich sind auch Features des Gerätes nicht unwichtig. Enthält der Kühlschrank einen Wasserspender und kann nicht nur stilles Wasser sondern auch Wasser mit Kohlensäure spenden, oder – noch besser – vielleicht sogar Bier? Sind die Amaturen digital und verfügen über eine Internet-Verbindung und ein LCD Display? Was für Apps gibt es für das Gerät? Über was für einen Installationstyp reden wir? Ein Standgerät das freistehend aufgestellt ist? Wie steht es um die Temperaturstabilität und eine Abtauautomatik?

All das sind natürlich völlig subjektive Faktoren, die sich nicht verallgemeinern lassen. Sie haben entsprechend keinerlei Einfluss auf unsere Kühlschrank Test Wertungen.

Es kommt auf die Größe an

Seien wir ehrlich: Ein Kühlschrank sollte heute genügend Nutzvolumen für einen Wocheneinkauf samt Getränken bieten, ohne dass man quetschen muss. Das Nutzvolumen ist deshalb eines unserer wichtigsten Prüfungskriterien. Die Liter Unterschiede der einzelnen Modelle sind teils enorm und der Preis springt ab einer gewissen Größe schlagartig an. Auch verbrauchen große Kühlschränke natürlich auch deutlich mehr Strom – hier kann sich also die Gesamtwertung unseres Algorithmus relativieren. Gegen Platzprobleme im Kühlschrank ohne Gefrierfach hilft aber eines: Die richtige Organisation.

Den Kühlschrank richtig einräumen - Nie mehr Chaos!

Welche Lebensmittel in welche Fächer?

Ein Kühlschrank hat unabhängig von seinem Nutzvolumen verschiedene Termperaturzonen. Für die ideale Nutzung des Kühlraumes kommt es also darauf an, den Kühlschrank nicht willkürlich einzuräumen, sondern mit System.

Das oberste Fach ist immer das wärmste. Hier können wir gut bereits zubereitete und abgekühlte Speisen und Reste lagern, sowie andere Lebensmittel, die länger haltbar sind. Geräucherte Wurstwaren wären ein Beispiel hierfür.

Das mittlere Fach des Kühlschrankes bietet sich vor allem für Milchprodukte an. Hier kannst du idealer Weise Sahne, Pudding, Joghurt und natürlich Käse unterbringen. Durch die niedrigeren Temperaturen im mittleren Bereich halten Milchprodukte dort länger als im oberen Fach.

Das untere Fach, das in der Regel direkt über dem Obst- und Gemüsefach liegt, sind die Temperaturen am niedrigsten. Das ist Ideal für frischen Fisch, sowie frisches Fleisch oder offene Aufschnittpackungen.

Die Obst- und Gemüsefächer beschreiben sich selbst. Wichtig ist, dass wir dort Lebensmittel nur ohne Plastikverpackung lagern. Bitte beachten Sie aber, dass nicht jede Obst und Gemüsesorte im Kühlschrank lagern sollte. Einigen Sorten bekommt die Zimmertemperatur sogar deutlich besser. Als Faustregel kann man sagen, dass je nach dem, woher die Früchte und das Gemüse kommt, entweder Kühlschrank oder offene Lagerung vorzuziehen ist. Obst, das in warmen Regionen wächst, sollte auch nicht kalt lagern. Auch produzieren einige Früchte, wie etwa Tomaten, ein Gas das den Reifeprozess anderer Früchte voran treibt. Dies kann im Kühlschrank nicht entweichen und sorgt dafür, dass deine Obst- und Gemüsewaren schnell überreif werden.

Die Kühlschrank Tür hat außerdem auch meist noch weiteren Stauraum in den Türablagen. Durch das Öffnen kann hier aber schlecht eine konstante Temperatur gehalten werden. Entsprechend sollte man hier Dinge lagern, denen eine kurze Unterbrechung der Kühlkette auch nichts ausmacht. Getränke, Marmeladen, Eier und Saucen sind hier gut aufgehoben.

Kühlschrank richtig einräumen

Ordnung im Kühlschrank

Wir wissen jetzt, wie wir unsere Lebensmittel richtig im Kühlschrank einräumen müssen. Doch das schafft noch lange keine Ordnung. Meist fehlt es an Zeit oder schlichtweg an Motivation, regelmäßig den Kühlschrank aufzuräumen – doch eine gewisse Grundordnung hilft bei der Küchenarbeit.

Hierfür eignen sich vor allem durchsichtige Boxen, Container und Plastikdosen. So kannst du verschiedene Lebensmittel gut voneinander trennen und den Platz im Kühlschrank ausnutzen, ohne die Übersicht zu verlieren. Auch der Hygiene tut das gut – Es stapeln sich keine offenen Aufschnittpackungen mehr. Auch Körbe bieten sich an, um mehrere Lebensmittel zusammen zu fassen.

Und letztendlich sollte man natürlich regelmäßig ausmisten – abgelaufene Lebensmittel entsorgen, sowie sich bei einigen Sachen zu überlegen, ob man sie denn tatsächlich noch verzehrt.

Kühlschrank richtig reinigen

Kühlschrank reinigen

Neben der Ordnung ist aber vor allem auch die Hygiene ein wichter Faktor, um die Lebensmittel länger haltbar zu machen. Der Kühlschrank sollte mindestens einmal im Monat komplett gereinigt werden. Hierfür ist er vom Strom zu nehmen und alle Lebensmittel sind umzulagern.

Regale und Körbe nehmen wir im Anschluss heraus und reinigen sie – sofern sie Geschirrspüler-Geeignet sind, können sie auch dort gereinigt werden. Als nächstes sind die Glasplatten dran – Einfach die Dichtungen entfernen und mit der Hand mit einem Allzweckreiniger säubern. Danach noch den Innenraum sowie die Türablagen reinigen und den Kühlschrank offen trocknen lassen, damit sich keine Feuchtigkeit sammeln kann.

Ruhe in der Küche - Eine Frage der Lautstärke

Läuft der Kühlschrank überhaupt? In den meisten Fällen solltest du dies zumindest nicht an der Lautstärke merken. Die Küche ist bei vielen mehr und mehr ein zentraler Ort des Wohnen geworden. Dort wo sich das Leben abspielt, sollten gerade durchgehend laufende Geräte nicht so laut sein, dass sie stören. Während dies bei älteren Kühlschränken schon noch der Fall war, sind heutzutage aber selbst günstige Kühlschränke bereits kaum wahrnehmbar. Da sich die Lautstärke nur im Ausnahmefall bemerkbar macht und die Geräte nur gering schwanken, haben wir sie nicht in unserer Datenanalyse berücksichtigt.

Lautstärke von Kühlschränken
Kühl-Gefrierkombination Test

Der Stromverbrauch und die Energieeffizienz

Wir wissen, dass ein Kühlschrank keine günstige Anschaffung ist. Das letzte, was man dann noch will, ist dass man schon den Stromzähler beim hochticken hören kann und der Postbote mit einer 10-Seitigen Stromrechnung mit hunderten kWh kommt.

Die gute Nachricht ist, dass selbst die günstigen Kühlschränke heute weniger verbrauchen als die teuren vor 10 Jahren. Dennoch legen wir bei unserer Bewertung besondern Wert auf den Verbrauch und schauen uns auch an, wie sich ein Kühlschrank von den Kosten her auch auf Lebenszeit schlägt. Wir rechnen deshalb in unser Rating nicht nur den Verbrauch aufs Jahr, sondern rechnen mit den derzeitig durchschnittlichen Strompreisen auf die zu erwartende Lebenszeit von 10 Jahren, um Ihnen eine gute Einschätzung zu geben, ob sich die Investition in einen bestimmten Kühlschrank auch langfristig lohnt.